Die Prozesse für Kauf/ Verkauf/ Transfer/ Lagerung von Edelmetallen durch MAM sind im Grunde simpel. Verständlicherweise müssen vorab trotzdem gewisse Formalitäten erledigt werden. MAMs Dienstleistungsangebot hält unter anderem folgenden Privilegien und Vorteile bereit:

  • Gekauft und verkauft werden ausschliesslich LBMA-zertifizierte Gold- und Silberbarren
  • Garantierte Integritätskette durch Direkthandel mit Schweizer Raffinerien
  • Kauf und Verkauf in CHF, USD, EUR, GBP, CAD oder AUD
  • Versicherter Transport von der Raffinerie bis zum Tresor, und umgekehrt
  • Silber kann ohne Mehrwertsteuer gekauft werden, wenn es in unserem Zollfreilager verwahrt wird

Kaufprozess

1. Der Kunde kontaktiert zuerst MAM über diesen Link damit wir alle erdenklichen Kundenfragen hinsichtlich Edelmetalleigentum und Vermögensschutz beantworten können; anschliessend stehen wir ihm/ ihr bei jedem Schritt durch unseren Anmeldeprozess/ Registrierungsprozess / Kundenaufnahmeprozess (Client Onboarding) beratend und unterstützend zur Verfügung.

2. Nach Abschluss des Anmeldeprozesses (Client Onboarding) und bestätigter Kontovergabe erhält der Kunde die offizielle Bestätigung der Eröffnung seines Kontos, aus der alle Details des Kundenkontos hervorgehen.

3. Im Anschluss daran bespricht der Kunde im direkten Kontakt mit unserer Handelsabteilung (Trading Desk) die gewünschten Edelmetallanlagen und leitet die Überweisung der Anlagegelder in die Wege.

Kunden, die bereits vorhandene Edelmetallbestände in unsere Sicherheitslagereinrichtungen transferieren möchten, erhalten von uns Unterstützung beim sicheren Transfer ihrer Anlagebestände.

4. Nach Eingang der Anlagegelder wird unsere Handelsabteilung (Trading Desk) unverzüglich den vereinbarten Kauf der Edelmetalle durchführen.

5. Innerhalb von zwei bis drei Arbeitstagen werden die Edelmetallbarren von der Raffinerie in die gewählte Tresorlagereinrichtung transferiert.

6. Nach Eingang der Edelmetallanlagen im Tresorlager wird eine detaillierte Eigentumsbestätigung (Lagerempfangsschein bzw. Warehouse Receipt) ausgestellt, aus der Gewicht, Anzahl, Feingehalt und der Name der Raffinerie hervorgehen. Für Goldbarren und -münzen erhält der Kunde darüber hinaus die entsprechende Siegelnummer der Box, in der seine jeweilige Anlage verwahrt wird.

7. Der Kunde hat zudem Zugang zu unserer gesicherten Kundenplattform, wo er alle Transaktionsbenachrichtigungen (Transaction Note), Rechnungen sowie periodische Wertstellungen der Anlagebestände einsehen kann. Darüber hinaus bietet die Plattform dem Kunden den Vorzug einer sicheren Kommunikation mit unserem MAM-Team.

Verkaufsprozess

1. Da MAM keine Vertretungs- oder Verfügungsbefugnisse bzw. Prokura für die Edelmetallbestände des Kunden hat, ist ein Verfügungsauftrag (Release Instruction) des Kunden gegenüber der Tresoreinrichtung erforderlich, um den Verkaufsprozess in die Wege leiten zu können. Der Verfügungsauftrag kann auf dem gesicherten Kundenportal digital ausgefüllt und unterzeichnet werden.

2. Sobald der Verfügungsauftrag über das gesicherte Portal übermittelt wurde, wird er sofort zur Prüfung und Genehmigung an die Tresoreinrichtung weitergeleitet.

3. Falls sich unsere Handelsabteilung (Trading Desk) nicht schon im Vorfeld des Verkaufs telefonisch beim Kunden gemeldet hat, werden wir – aus Sicherheitsgründen – den Kunden selbst anrufen, um uns den Verkauf der Edelmetalle bestätigen zu lassen. Wenn die Tresoreinrichtung den Verkaufswunsch des Kunden bestätigt und dessen Verfügungsauftrag akzeptiert hat, ist MAM in der Lage, die Edelmetalle zu veräussern. Sobald wir die verbale Bestätigung des Kunden und dessen Verfügungsauftrag haben, wird unsere Handelsabteilung die Position umgehend verkaufen.

4. Nach erfolgtem Verkauf wird eine kurze Ausführungsbestätigung (Trade Confirmation) über das Kundenportal gesendet; kurz darauf stehen auch die Transaktionsdokumente zur Verfügung.

5. Im Anschluss an den Verkauf werden die Edelmetalle sicher von der Tresoreinrichtung in die Raffinerie transportiert. Nach erfolgter Prüfung der Metalle durch die Raffinerie wird die Zahlung an den Kunden angewiesen.

Der betreffende Betrag wird innerhalb von zwei oder drei Geschäftstagen nach Abschluss des Verkaufs auf dem Konto des Kunden gutgeschrieben.

Mehrwertsteuer (MwSt.)

  • Für physisches Gold fällt keine Mehrwertsteuer an.
  • Auch auf physisches Silber muss keine Mehrwertsteuer gezahlt werden, solange es in unserem Zollfreilager am Zürcher Flughafen verwahrt wird. Sollte der Kunde sein im Zollfreilager gelagertes Silber in ein anderes Land transferieren wollen, so fällt die im jeweiligen Land geltende Mehrwertsteuer an.
  • In der Schweiz wohnhafte Personen bezahlen Mehrwertsteuer auf Dienstleistungsgebühren.