EGON VON GREYERZ: DER MANN MIT DEM GOLDENEN MATTERHORN

Egon von Greyerz* (76) ist Vermögensverwalter und kein Prophet. Dennoch prophezeit er ein schlimmes Ende. Da er die Welt nicht retten kann, rettet er sich, seine Familie und ein paar Auserwählte mit Gold.

Eva Meienberg

Der Goldpreis befindet sich in der Nähe eines Hundertjahr-Hochs. Was bedeutet das?

Egon von Greyerz: Gold ist seit 5000 Jahren Geld. Während dieser Zeit haben alle anderen Währungen ihren Wert verloren. Gold ist die einzige Währung, die überlebt hat. Voltaire sagte 1729: Papiergeld kehrt am Ende immer zu seinem inneren Wert zurück – zu Null. Es ist also nicht der Goldpreis, der steigt, sondern der Wert des Papiergeldes, der sinkt.

Der heutige Goldpreis spiegelt nicht den realen Wert des Goldes. Der grösste Goldmarkt ist der Handel mit Papiergold (Investitionsanlagen mit einem Bezug zu Gold, Anm. der Red.). Dieser Markt bestimmt den Goldpreis. Es gibt viel mehr Papiergold als physisches Gold.

©  zVgEgon von Greyerz, Vermögensverwalter, Gründer und Mitinhaber der Matterhorn Asset Management AG mit Sitz in der Schweiz.
Egon von Greyerz, Vermögensverwalter, Gründer und Mitinhaber der Matterhorn Asset Management AG mit Sitz in der Schweiz.

Welche Folgen hat das?

Von Greyerz: An dem Tag, an dem die Besitzer von Papiergold um physische Lieferung bitten, wird es kein Gold mehr geben und der Goldpreis wird in die Höhe schiessen.

Präsident Biden wird das Gelddrucken beschleunigen und dadurch die physische Knappheit von Gold im Verhältnis zum Papiergold verstärken.

«Ich bin überhaupt kein Prophet. Ich studiere die Geschichte.»

Propheten sind Mahner und Weissager. Sie mahnen vor dem wirtschaftlichen Kollaps und raten Gold zu kaufen. Sind sie ein Prophet? Und welches Reich verkünden Sie?

Von Greyerz: Ich bin überhaupt kein Prophet. Ich studiere eifrig die Geschichte. Wenn dies mehr Menschen tun würden, würden sie merken, wie wichtig die Geschichte ist, um die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft vorherzusagen. Denn Geschichte wiederholt sich tatsächlich.

©  YoutubeEgon von Greyerz, Vermögensverwalter, im grössten Tresor der Welt in den Schweizer Alpen. Screenshot.
Egon von Greyerz, Vermögensverwalter, im grössten Tresor der Welt in den Schweizer Alpen. Screenshot.

Ich bin also weder ein Prophet, noch verkünde ich irgendein Königreich. Ich studiere lediglich die Geschichte und versuche damit, ein paar Leuten zu helfen, ihren Wohlstand zu erhalten.

Ihre Zukunftsvision, Tod des Finanzsystems, Verlust des Wohneigentums, Verteuerung der Lebensmittel, soziale Unruhen, ist apokalyptisch, aber gut für den Goldpreis. Profitieren Sie vom Unglück?

«Die Welt kann nicht auf Kredit und mit gedrucktem Geld leben.»

Von Greyerz: Leider kann die beispiellose Anhäufung von Schulden in den letzten 50 Jahren nur schlecht enden. Die Welt kann nicht auf Kredit und mit gedrucktem Geld leben. Wenn wir das könnten, warum lassen wir nicht Roboter unsere Arbeit machen und leben alle ein Shangri-La-Leben (Fiktiver Ort im Tibet; Rückzugsort aus dem Weltgeschehen; Anm. der Red.)?

Aus welchen Ereignissen in der Geschichte leiten Sie Ihre Prognose ab?

Von Greyerz: Es gibt zahlreiche Beispiele von Zusammenbrüchen des Finanzsystems und der Wirtschaft. Der Zusammenbruch des Römischen Reiches ist ein Beispiel. Auch im Frankreich des 18. Jahrhunderts sehen wir einen solchen Zusammenbruch. Die Weimarer Republik, Argentinien, Simbabwe oder Venezuela sind weitere Beispiele.

«Es gibt niemanden, der die Welt retten kann.»

Heute haben wir das Problem, dass die ganze Welt Schulden hat: die USA, Europa, China, Japan und die Schwellenländer. Es gibt niemanden, der die Welt retten kann. Das Problem ist zu gross. Es ist nicht die Frage, ob etwas passieren wird, sondern wann es passieren wird!

©  YoutubeEgon von Greyerz führt durch kilometerlange Korridore zum Tresor der Matterhorn Asset Management AG. Screenshot.
Egon von Greyerz führt durch kilometerlange Korridore zum Tresor der Matterhorn Asset Management AG. Screenshot.

Welches ist Ihre Rolle in diesem Szenario?

Meine Mission und die unseres Unternehmens ist es, einigen wenigen Menschen zu helfen, ihr Vermögen zu erhalten. Ich tue auch persönlich das, was ich predige. Ich halte hauptsächlich Gold und Silber und keine Papierwerte.

Sie beschreiben die globalen Goldvorräte als Würfel. Dieser hätte eine Seitenlänge von 21m.

«Gold müsste erheblich aufgewertet werden.»

Von Greyerz: Ja, und nur 20 Prozent dieses Goldwürfels ist leicht verfügbares Gold. Der Rest ist Schmuck oder liegt in den Tresoren der Zentralbanken.

Die Goldvorräte sind endlich. Gold kaufen kann nicht die Lösung für alle Menschen sein.

Von Greyerz: Die Neuproduktion pro Jahr beträgt 1,5 Prozent des gesamten Goldbestandes. Gold könnte wieder zu Geld werden, so wie es in der Geschichte immer war. Aber dazu müsste Gold erheblich aufgewertet werden, um alle Schulden zu decken.

Egon von Greyerz öffnet eine der zahlreichen Türen des grössten Tresors der Welt. Screenshot.
Egon von Greyerz öffnet eine der zahlreichen Türen des grössten Tresors der Welt. Screenshot.

Sie setzen auf reale Vermögenswerte. Immaterielle Werte scheinen Sie abzulehnen. Was denken sie über immaterielle Werte wie: Vertrauen, Liebe, Fürsorge?

Von Greyerz: Anderen zu helfen, gehört zum Wichtigsten und Besten im Leben. Wie auch die Familie, Freunde, die Natur, Bücher, Musik und so weiter. Und all das ist praktisch kostenlos.

Sie sagen, Ihre Firma Matterhorn Asset Management besitze den grössten und sichersten Goldtresor der Welt. Er befindet sich in den Schweizer Alpen, hat einen eigenen Generator und Öltank. Er ist autark, wie die Arche Noah. Wer ist auf Ihrer Arche und wo fahren sie hin?

Von Greyerz: Auf meiner Arche werden meine Familie, enge Freunde und Kollegen sein. Den Menschen in seiner Nähe zu helfen, ist in den kommenden Jahren absolut entscheidend. Ich habe offensichtlich nicht die Fähigkeit, die Welt zu retten, also werde ich den Menschen um mich herum nach bestem Wissen und Gewissen helfen.

«Das einzige Leben, dessen ich mir bewusst bin, ist hier und jetzt.»

Einige dieser Menschen werden religiös sein, andere nicht. Für mich sind Moral und Werte wie Liebe, Integrität, Ehrlichkeit, Respekt, und Demut entscheidend.

Gold ist irdisch. Glauben sie an ein Jenseits? Wenn ja, wie stellen sie es sich vor?

Von Greyerz: Ich glaube viel mehr an die erwähnten Werte als an materielle Werte. Trotzdem müssen wir uns und unsere Nächsten ernähren.

Das einzige Leben, dessen ich mir bewusst bin, ist hier und jetzt. Deshalb ist es so wichtig, dieses wunderbare Leben und die wunderbaren Menschen um uns herum zu schätzen. Was danach passiert, liegt nicht in meiner Macht.

Egon von Greyerz
Founder and Managing Partner
Matterhorn Asset Management
Zurich, Switzerland
Phone: +41 44 213 62 45

Matterhorn Asset Management’s global client base strategically stores an important part of their wealth in Switzerland in physical gold and silver outside the banking system. Matterhorn Asset Management is pleased to deliver a unique and exceptional service to our highly esteemed wealth preservation clientele in over 70 countries.



Die vollständige oder teilweise Vervielfältigung ist gestattet, solange die ursprüngliche Quelle (www.goldswitzerland.com) verlinkt wird..