Was 95% gefallen ist, fällt um 100%

Juni 24, 2019
von Egon von Greyerz
Original in Englisch vom Montag, 24 Juni, 2019

Die Maginot-Linie beim Goldpreis wird angegriffen und Gold mit Fake News gedrückt. Aber der Ausbruch ist nicht zu verhindern. Die Zentralbanken bereiten Zinssenkungen vor, die Banken sind weiter in Not. Wie steht es um die Deutsche Bank, die nahe der Tiefs handelt? Das Derivate-Portfolio sprengt jede Vorstellungskraft. Eine Rettung hier wird zur Zerstörung des Papiergeldes führen. Gold ist ganz entscheidend für den Vermögenserhalt.

1:20 England will aus der EU, alles andere sind Fake News!

2:20 Boris Johnson will das UK bis 31.10. aus der EU führen

3:00 Die Maginot-Linie wird angegriffen und Gold durch Manipulation gedrückt

3:20 Wir sind in der letzten Phase der Wirtschaft und Aktienmärkte

4:10 Von 1929 dauerte es bis 1954 bis der Dow den Stand wieder erreichte

5:30 1.350 Dollar sind sehr wichtig

6:00 Edelmetalle sind in einem starken Aufwärtstrend

6:30 Die FED wird vorsichtig, Zinssenkungen im Herbst wahrscheinlich

7:10 Gold wird steigen, unabhängig von den Zinssätzen

7:55 Das Bankensystem in Europa ist verrottet

8:25 Deutsche Bank, 95% Kursverlust vom Hoch

9:20 Was 95% gefallen ist, fällt um 100%

10:15 50 Mrd. Euro Bad Bank sind nur ein Bruchteil

11:05 Gesamte Derivate der Deutschen Bank von 44 Billionen Euro

12:30 Derivate machen 806-mal das Eigenkapital aus

13:15 Derivate umfassen 13 Mal das BIP Deutschlands

14:30 Der Markt glaubt den Zahlen der Deutschen Bank nicht

15:20 Die ganze deutsche Wirtschaft hängt an der Deutschen Bank

15:45 Draghi wird unbegrenzt drucken, Hyperinflation

16:20 Das Gelddrucken wird diesmal nicht helfen

17:00 Wie erwartet, die geopolitischen Spannungen wachsen

17:30 Es kann jederzeit beginnen, Edelmetalle sind entscheidend

18:00 Gold ist im Vergleich zur Geldmenge spottbillig

18:45 Bürgerkrieg in Europa ist möglich

19:25 Das Feuer ist für die langfristige Erholung notwendig

Quellen: Deutsche Bank Geschäftsbericht 2018 https://www.db.com/ir/de/download/Deu…

PDF aus dem Video mit besser lesbaren Zahlen https://www.goldseiten.de/bilder/uplo…



Egon von Greyerz
Gründer und Managing Partner
Matterhorn Asset Management
Zürich, Schweiz
Telefon: +41 44 213 62 45

Matterhorn Asset Management lagert strategisch einen bedeutenden Teil ihres Vermögens in der Schweiz in physischem Gold und Silber ausserhalb des Bankensystems. Wir freuen uns, unserer hochgeachteten Kundschaft aus über 60 Ländern einen einzigartigen und hervorragenden Service zur Verfügung zu stellen.


Artikel dürfen publiziert werden mit einem Link auf GoldSwitzerland.com.